Stadtpuppenbühne Öcher Schängchen

 

Am 21. Mai 1921 spielte zum ersten Mal das damalige Ensemble das Stück von Will Hermanns mit dem Titel „Der Teufel in Aachen“ oder „Et Schängche köllt dr Krippekratz“ (Das Schängche täuscht den Teufel). Die an von unten einer Stange befestigten Holzpuppen spielen in den jährlich von September bis Mai alte und neue Bühnenstücke für Kinder und Erwachsene. Zu Karneval lädt die Aachener Stadtpuppenbühne Öcher Schängche zu ihren Sitzungen ein. Es wird traditionell gefeiert. Die Gäste bringen Getränke und Essen mit und tauschen mit anderen Gästen. Der Hofstaat seiner Tollität Dirk III. Chauvistré schlüpfte im Jahr 2005 allesamt in die Figuren der Stadtpuppenbühne.
Nach nunmehr 85 – wechselhaften – Jahren stellte der Förderverein die DVD mit einer Aufnahme des Eröffnungsstückes und weiteren Informationen sowie als besonderes Geburtstagsangebot eine hochwertige Postkartenkollektion vor.

 

  Weitere Infos:
Stadtpuppenbühne „Öcher Schängche“ - seit 1921
Kulturhaus Barockfabrik
Löhergraben 22
52064 Aachen
Telefon: (02 41) 432-7417 (vormittags)
www.aachen.de/puppenbuehne

Karneval met et Öcher Schängche