Oecher Orrejenaale

 

 

 

 

 

 

   
 
   
 
   
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prinz Karneval

„Einmal Prinz zu sein“ ist wohl der größte Wunsch eines jeden richtigen Karnevalisten.

Den ersten Prinz Karneval gab es bereits 1830. Namentlich ist dieser Prinz nicht bekannt. Die damalig geläufige Bezeichnung für den Narrenherrscher war „Held Karneval“. Der erste namentlich erwähnte Prinz Karneval war im Jahr 1881 Arthur I. (Reumont).
Früher regierte der Prinz drei bis fünf Tage und wurde erst um Weihnachten ausgerufen. Heute herrscht er vier bis acht Wochen über das Narrenvolk und ist bereits um Ostern des Vorjahres für die kommende Session nominiert.

In Aachen unterscheidet man zwischen dem Prinz Karneval von Bad Aachen, der in der gesamten Stadt Aachen regiert, und dem Bürgerprinz oder (Stadtteilprinz) der Stadtteile Brand, Haaren, Verlautenheide und Richterich sowie dem Lichtenbuscher Dreigestirn. Die Bürgerprinzen unterscheiden sich vom Prinz Karneval von Bad Aachen auch an der Anzahl der Federn an seiner Narrenkappe.

Außerdem haben die Kinder ihre eigenen Narrenherscher. So benennt der Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval (AkiKa) den Märchenprinz als Kinderprinz der Stadt Aachen und in den Stadtteilen Eilendorf und Brand regieren Kinderprinzen oder Kinderprinzenpaare.

 

Aachener Karnevalsprinzen
 
1881 Arthur I. (Reumont)   1980

Hans V. (Peters)

1883 Louis I. (Gilljam)   1981 Willy I. (Leymann)
1884 Ferdiand I. (Steenebrügge)   1982 Gregor I. (Horbach)
1885 Peter I. (Monheim)   1983 Jakob II. (Jansen)
1887 Eugen I. (Charlier)   1984 Günter I. (Radermacher)
1889 Paul I. (Hoff)   1985 Christophe I. (Thouet)
1890 Richard I. (Schmidt)   1986 Frank I. (Karlsberg)
1891 Hans I. (Arndt)   1987 Michael I. (Nobis)
1893 Carl I. (Baron von Swaine)   1988 Burkhard I. (Janser)
1906 Paul II. (Tischmeyer)   1989

Rolf II. (Braun)

1907 Paul III. (Pilot)   1990 Franz-Dieter I. (Ramrath)
1910 Tom I. (Gabriel)   1991/2 Rolf III. (Lejeune)
1911 Heinrich I. (Wiertz)   1993 Hubert III. (Cosler)
1927 Jacques I. (Königstein)   1994 Reiner I. (Groten)
1928 Hans II. (Esser)   1995 Horst I. (Hermanns)
1929 Ernst I. (Nießen)   1996

Hans VI. (Peters)

1934  Ludwig III. (Pirnay)   1997 Dirk II. (Courté)
1935 Gustav I. (Wiertz)   1998 Hubert III. (Pauquet)
1936 Ludwig IV. (Sieben)   1999 Josef II. (Henkel)
1937 Otto I. (Schmitz)   2000 Rolf IV. (Gerrards)
1938 Alfred I. (Thelen)   2001 Hanns I. (Bittmann)
1939 Ewald I. (Thelen)   2002 Jochen I. (Schulte)
1950 Hans III. (Achilles)   2003 Marcus I. (Quadflieg)
1951 Rolf I. (Kalde)   2004 Michel I. (Domisch)
1952 Kurt I. (Simons)   2005 Dirk III. (Chauvistré)
1953 Kurt II. (Simons)   2006 Boris I. (Bongers)
1954 Julius I. (Peters)   2007 Roger I. (Lothmann
1955 Helmut I. (Schultz)   2008 Frank II. (Prömpeler)
1956 Herbert I. (Rüttgers)   2009 Thomas I. (Ebert)
1957 Josef I. (Flachs)   2010 Dirk IV. (Trampen)
1958 Herbert II. (Stoschek)   2011 Alwin I. (Fiebus)
1959 Hubert I. (Nadenau)   2012 Rainer I. (Cohnen) design.
1960 Georg I. (Helg)      
1961 Klaus I. (Peters)      
1962 Jörn I. (Kronewerth)      
1963 Axel I. (Scholz)      
1964 Wim I. (Heinrichs)      
1965 Manfred I. (Hauswirth)      
1966 Herbert III. (Olbrich)      
1967 Jörg I. (Häcker)      
1968 Dieter I. (Bischoff)      
1969 Dirk I. (Petzold)      
1970 Heinz II. (Roßbach)      
1971 Manfred II. (Kutsch)      
1972 Herbert IV. (Stracke)      
1973 Hans IV. (Comuth)      
1974 Siegfried I. (Zurhelle)      
1975  Hugo I. (Holl)      
1976 Georg II. (Quadflieg)      
1977 Gerd I. (Heeren)      
1978 Helmut II. (Strack)      
1979 Franz I. (Baumann)